Innofreight-Firmengruppe partizipiert am EU-Projekt Horizon 2020

EU-Projekt Horizon 2020

Die europäische Kommission hat ein Förderprogramm für Forschung und Innovation – Horizon 2020 – in der Höhe von 80 Mrd. Euro aufgelegt. Ziel ist ein „intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum“ mit einer besseren Koordinierung der nationalen und europäischen Wirtschaft. Insbesondere innovative kleine und mittelständische Unternehmen werden dabei unterstützt, schneller zu wachsen und ihre Innovationen in weiterer Folge auch international erfolgreich am Markt zu etablieren. Die EU Förderung dient dazu, das Risiko großer, komplexer Projekte zu minimieren, damit gute Ideen nicht durch lange Anlaufphasen beziehungsweise kostenintensive Projektstarts an der Realisierung scheitern.

 

Innofreight ist derzeit eines von acht österreichischen Unternehmen, das im Rahmen des EU-Projekts Horizon 2020 in den Genuss einer Förderung kommt. Das Projekt ITECCO (Innovative Transport Equipment for Coal, Coke and Ore) von Innofreight wurde ausgezeichnet, da es für die europäische Stahlindustrie neuartige bahnlogistische Systemlösungen schafft. Bei ITECCO geht es um die Implementierung von Innovationen, wobei nicht nur technische Innovationen – wie sie Innofreight bietet – gemeint sind, sondern auch Innovationen bei Unternehmensprozessen und -entwicklung sowie Marktpositionierung. Horizon 2020 unterstützt die Internationalisierung von Innofreight, den Aufbau einer Unternehmensstruktur mit lokalen Vertriebsorganisationen, um Ihre Anforderungen noch besser bewältigen zu können.

 

Diese Förderung sehen wir als Qualitätsstempel der EU für unsere Innovationsfreudigkeit!