Erste kombinierte Koks- & Kohle-Entladestelle in Betrieb genommen

Koks- & Kohle- Entlade- stelle in Betrieb

Gemeinsam mit voestalpine und der Rail Cargo Group konnte innerhalb von 1,5 Jahren nach der Eröffnung der Containerkippanlage für Koks (Nov. 2015), die neue Fördertechnik für Kohle in Betrieb genommen werden.

 

Somit werden ab im April 2017 an einer Entladestelle sowohl Koks- als auch Kohle-Container entleert. Die verschiedenen Rohstoffe werden dann mittels ausgeklügelter Fördertechnik entsprechend verteilt.

 

Die besonderen Herausforderungen bei der Umsetzung dieses Projekts waren: der straffe Zeitplan, die sehr engen örtlichen Platzverhältnisse, die schwierigen und teilweise sehr unzugänglichen Montagebedingungen. Hervorzuheben ist noch, dass die gesamte Errichtung, Montage und Inbetriebnahme während des laufenden Entladebetrieb erfolgt sind.

 

Durch den besonders leichten InnoWaggon in Kombination mit dem Innofreight MonTainer XXM-L wird die Zuladung pro Ganzzug um ca. 25% gesteigert, die Containerkippanlage gewährleistet einen prozesssicheren Winterbetrieb auch bei sehr niedrigen Temperaturen und bringt eine erhebliche Verbesserung der Arbeitssicherheit während des Entladevorganges.

 

Wir bedanken uns bei voestalpine, der Rail Cargo Group und allen unseren Projektpartnern für die erfolgreiche und fruchtvolle Zusammenarbeit und freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Schritte.